Datenschutzinformationen

Information i.S.v. Art. 13 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 und i.S.v. Artikel 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679
I.S.v. Art. 13 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 (nachstehend „Datenschutzgesetz“) und i.S.v. Art. 13 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 (nachstehend „DSGVO 2016/679“) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren wir Sie, dass die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten unter Beachtung der oben erwähnten Bestimmungen verarbeitet werden.

Verantwortlicher
Beim Verantwortlichen handelt es sich um die Fa. Freddy S.p.a. (nachstehend kurz als das „Unternehmen“ bezeichnet)
Rechtssitz
Via Santo Spirito, 14 - 20121 Mailand (Provinz Mailand)
Betriebsstätte
Via S. Rufino, 31, 16043 Chiavari GE
Kontaktdaten
Telefon +39-0185-59101
Telefax +39-0185-5910300
E-Mail info@freddy.com
Zertifizierte E-Mail freddy@pec.freddy.it

Datenschutzbeauftragter (DPO)
Das Unternehmen hat KEINEN Datenschutzbeauftragten (DPO, Data Protection Officer ) benannt.

Zwecke der Datenverarbeitung
• Erforderliche und obligatorische Verarbeitung personenbezogener Daten
Das Unternehmen verwendet die von Ihnen übermittelten, wesentlichen personenbezogenen Daten (z.B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum und -ort, Steuer-Nummer, USt.-Id.-Nr., Adresse, Telefonnummer) für Zwecke, die mit den zwischen uns bestehenden Geschäftsbeziehungen verbunden sind. Die o.g. Verarbeitung personenbezogener Daten ist zur Erbringung der gewünschten Dienstleistungen und zur Ausübung der entsprechenden Tätigkeiten erforderlich, und deshalb wird für diese Zwecke keine spezifische Zustimmung seitens des Kunden verlangt.
• Verarbeitung fakultativer personenbezogener Daten
Die fakultativen personenbezogenen Daten, die Sie übermittelt haben(z.B. Lieblingsfarben, bevorzugte Einkaufsart, Produktlinien), werden vom Unternehmen für die Verbesserung und Personalisierung des Produkt- und Dienstleistungsangebots und insbesondere für die folgenden fakultativen Zwecke verwendet, für die Ihre ausdrückliche Zustimmung verlangt wird:
• Profiling für die individuelle Verwaltung des Kunden: Erhebung und Analyse fakultativer personenbezogener Daten des Kunden (einschließlich Einkaufsvolumen/-werte), damit der Kunde über aufgrund seiner Konsumgewohnheiten und -neigungen entwickelte Dienstleistungen des Unternehmens informiert werden und diese in Anspruch nehmen kann.
• Übermittlung von Werbung des Unternehmens: Zustellung von Werbematerial im Zusammenhang mit Produkten, Dienstleistungen und Angeboten des Unternehmens per E-Mail, Telefon, Mobiltelefon, Telefax, SMS, MMS und über andere Fernkommunikationsmittel.
• Feststellung der Kundenzufriedenheit und Marktforschungen: Verwendung der Daten für die Feststellung des Grades der Kundenzufriedenheit im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme der Dienstleistungen des Unternehmens, sowie Markforschungen bei den Verkaufsstellen oder über E-Mail, Telefon, Mobiltelefon, Telefax, SMS, MMS und andere Fernkommunikationsmittel mit Bezug auf die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.
• Übermittlung von Informationen und Werbematerial Dritter: Übermittlung von Informations- und Werbematerial betreffend die Produkte/Dienstleistungen und Angebote Dritter, bei den Verkaufsstellen oder per E-Mail, Telefon, Mobiltelefon, Telefax und andere Fernkommunikationsmittel.
Die notwendigen und fakultativen personenbezogenen Daten können mithilfe von Archiven in Papierform und elektronischen Archiven (einschließlich tragbarer Geräte) und mit Methoden verarbeitet werden, die zur Umsetzung der o.a. Zwecke unbedingt erforderlich sind.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Das Unternehmen verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten rechtmäßig, wenn die Verarbeitung
• für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung auf Anfrage ergriffener vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist;
• zur Erfüllung einer dem Unternehmen obliegenden rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist;
• auf einer schriftlichen Zustimmung beruht, die für bestimmte Aktivitäten, wie die Übermittlung eines Newsletters durch das Unternehmen, erteilt wurde-

Folgen der Nichtübermittlung der personenbezogenen Daten
Mit Bezug auf die personenbezogenen Daten für die Erfüllung des Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder für die Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht im Zusammenhang mit der Erstellung der buchhalterischen und steuerlichen Unterlagen sowie mit Bezug auf die personenbezogenen Daten für die Vertragsabwicklung verhindert die Nichtübermittlung der personenbezogenen Daten die Begründung des Vertragsverhältnisses.

Verarbeitungs- und Speichermethoden
Die Verarbeitung erfolgt automatisch und/oder händisch unter Einhaltung der Bestimmungen gemäß Art. 32 DSGVO 2016/679 und gemäß Anlage B des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 (Art. 33-36 des Datenschutzgesetzes) in Sachen Sicherheitsmaßnahmen durch entsprechend beauftragte Personen und unter Einhaltung der Bestimmungen gemäß Art. 29 DSGVO 2016/679.
Wir informieren Sie darüber, dass Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung des Grundsatzes der Rechtmäßigkeit, Zweckbindung und Datenminimierung i.S.v. Art. 5 DSGVO 2016/679 im Anschluss an Ihre freie und ausdrückliche Zustimmung am Ende dieser Information nur so lange gespeichert werden, als dies für die Umsetzung der Zwecke, für die diese Daten erhoben und verarbeitet werden, erforderlich ist, und danach nur so lange, als das Unternehmen zu ihrer Speicherung für steuerliche oder andere, von gesetzlichen Bestimmungen oder Verordnungen vorgesehene Zwecke verpflichtet ist.

Weitergabe und Verbreitung
Wir informieren Sie darüber, dass die erhobenen Daten ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht verbreitet und weitergegeben werden; davon ausgeschlossen sind die erforderlichen Mitteilungen, im Rahmen welcher die Daten an öffentliche Einrichtungen, Berater oder andere Personen zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten weitergeleitet werden können.

Weiterleitung personenbezogener Daten
Ihre Daten werden weder in Mitgliedstaaten der Europäischen Union, noch in nicht zur Europäischen Union gehörende Drittländer weitergeleitet.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten
I.S.v. Artikel 26 und 27 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 und i.S.v. Artikel 9 und 10 der Verordnung (EU) Nr.2016/679 könnten Sie dem Unternehmen als „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ qualifizierbare Daten übermitteln, d.h. Daten, „aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie (…) von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person“.
Diese Kategorien von Daten dürfen vom Unternehmen nur dann verarbeitet werden, wenn Sie am Ende dieser Information Ihre ausdrückliche und schriftliche Zustimmung erteilt haben.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling
Mit Bezug auf die Informationen über die Verarbeitung fakultativer Daten weist das Unternehmen darauf hin, dass es keine automatisierte Entscheidungsfindung einsetzt. Weiter wird darauf hingewiesen, dass die übermittelten Daten für das Kundenprofiling eingesetzt werden können, um die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden zu verbessern (Artikel 22, Abs. 1 und 4 der Verordnung (EU) Nr. 679/2018).

Rechte des Betroffenen
I.S.v. Art. 7 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 und der Artikel von 15 bis 22 der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:
a) Recht auf Bestätigung, ob Sie betreffende personenbezogene Daten vorhanden sind oder nicht;
b) Recht auf Information über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, und – falls möglich – die geplante Dauer ihrer Speicherung;
c) Recht auf Berichtigung und Löschung der Daten;
d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
e) Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. das Recht, die Daten von einem Verantwortlichen in einem strukturierten, gängigen und maschinlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne irgendwelche Behinderungen zu übermitteln;
f) Widerspruchsrecht, d.h. das Recht, der Verarbeitung jederzeit und auch im Falle der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung zu widersprechen;
g) Recht, einer automatisierten Entscheidungsfindung mit Bezug auf die natürlichen Personen, einschließlich Profiling, zu widersprechen;
h) Recht, vom Verantwortlichen Einsichtnahme in die personenbezogenen Daten, ihre Berichtigung oder Löschung oder die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu verlangen oder sich ihrer Verarbeitung zu widersetzen sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit;
i) Recht, die Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne dadurch die Rechtmäßigkeit der aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Zustimmung erfolgten Verarbeitung zu beeinträchtigen;
j) Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Sie können Ihre Rechte auf folgende Weise ausüben:
• Übermittlung einer schriftlichen Aufforderung an die Fa. Freddy S.p.A. via S. Rufino, 31 M, 16043 Chiavari (GE) ITALIEN
• E-Mail: freddyinfo@freddy.it
• Zertifizierte E-Mail: freddy@pec.freddy.it